Stadtverwaltung infor­miert: Baumfällungen im Stadtgebiet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Ab dem 16. März wer­den im Korschenbroicher Stadtgebiet meh­rere Bäume gefällt. Die Bäume sind von Pilzen befal­len und zum Teil bereits abgestorben. 

Es han­delt sich um eine Kastanie auf der Hauptstraße in Glehn sowie um zwei Linden in Lüttenglehn. Darüber hin­aus müs­sen zehn Ahorne und Hainbuchen am Spiel- und Bolzplatz in Epsendorf und ein Ahron, eine Birke, fünf Kiefern und drei Hainbuchen im Bereich des Kirmesplatzes in Steinhausen gefällt wer­den, auch sie sind von der Pilzkrankheit betroffen.

Leider ist unter die­sen Voraussetzungen ein wei­te­rer Erhalt der Bäume nicht mög­lich, da keine aus­rei­chende Stand- und Bruchsichheit mehr besteht. Die Fällung der Bäume wird in der 12. Kalenderwoche erfol­gen. Eine Ersatzpflanzung für die gefäll­ten Bäume ist im Herbst vorgesehen.

(84 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)