Zimmerbrand in Derikum – eine ver­letzte Person von der Feuerwehr gerettet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Derikum (ots) In Derikum kam es in der Nacht zum Sonntag (08.03.2020) zu einem Brand in einer Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses. Aufmerksame Hausbewohner hör­ten einen Heimrauchmelder und alar­mier­ten um 01:07 Uhr die Feuerwehr.

Diese rückte mit der haupt­amt­li­chen Wache, den Löschzügen Norf und Rosellen und einem Rettungswagen zur Straße An der Norf aus. Vor Ort stell­ten die Einsatzkräfte eine Verrauchung fest und öff­ne­ten die Wohnungstüre. Der Bewohner wurde durch die Feuerwehr geret­tet und an den Rettungsdienst übergeben.

Da es sich dank der frü­hen Meldung durch den Heimrauchmelder nur um einen klei­nen Brand han­delte konnte die­ser schnell bekämpft wer­den, der Bewohner wurde nach der Behandlung durch einen Notarzt in ein Krankenhaus gebracht.

(213 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)