Wettkämpfe beim Schulschwimm-​Sportfest im „Meerbad“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Sieger des dies­jäh­ri­gen Schulschwimm-​Sportfestes im „Meerbad“ ist das Meerbusch-Gymnasium.

Die Teams aus Strümp setz­ten sich mit ins­ge­samt 458 Punkten vor die Maria-​Montessori-​Gesamtschule, die ins­ge­samt 447 Punkte holte, durch. Auf dem drit­ten Platz lan­det mit 367 Zählern die Realschule Osterath vor dem Mataré-Gymnasium.

Rund 100 Schülerinnen und Schüler der wei­ter­füh­ren­den Meerbuscher Schulen sind in den Wettbewerben Brust, Rücken und Kraul in Einzelwettkämpfen und in der Staffel gegen­ein­an­der ange­tre­ten. „Wir wol­len mit dem Wettbewerb, der seit über 20 Jahren zwi­schen den wei­ter­füh­ren­den Schulen statt­fin­det, die Begeisterung für den Schwimmsport för­dern und Alternativen zu Fußball, Handball oder Leichtathletik auf­zei­gen“, sagt Björn Brandenstein, Abteilungsleiter Sport bei der Stadt Meerbusch.

Die 18 Wettkämpfe, in denen die Jungen und Mädchen Medaillen ein­heim­sen konn­ten, sind in drei Altersklassen zwi­schen 10 und 17 Jahren auf­ge­teilt. Den begehr­ten Wanderpokal konnte das Städtische Meerbusch Gymnasium nun bereits zum ach­ten Mal gewin­nen und liegt damit in der Langzeitwertung auf Rang eins vor der Maria-​Montessori-​Gesamtschule, die ins­ge­samt sechs Mal – zuletzt im ver­gan­ge­nen Jahr – sieg­reich war.

(68 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)