Hallenbrand in Ueckinghoven – Löscharbeiten abgeschlossen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – In den Mittagsstunden wurde die Feuerwehr Rommerskirchen alar­miert mit dem Stichwort „unklare Rauchentwicklung“. An einer Halle in Ueckinghoven wurde ein Feuer mit erheb­li­cher Rauchentwicklung festgestellt. 

Dort wurde in erheb­li­chem Umfang Brennholz gela­gert, das Feuer gefan­gen hatte. Die Löscharbeiten sind mitt­ler­weile abge­schlos­sen. Verletzte gibt es keine.

Auch die Warnung an die Bevölkerung bezüg­lich der Geruchsbelästigung „Fenster und Türen geschlos­sen zu hal­ten“, wurde auf­ge­ho­ben. Bürgermeister Dr. Martin Mertens dankte den Einsatzkräften für Ihr schnel­les Handeln: „Zum Glück ist kein Mensch zu Schaden gekommen.“

Die Feuerwehr Rommerskirchen war mit allen vier Löschzügen im Einsatz. Unterstützt wurde sie dabei von der Feuerwehr Grevenbroich mit einer Drehleiter sowie der Feuerwehr Dormagen im Grundschutz.

(198 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)