Gründerstipendium NRW: 1.000 Euro pro Monat für 1 Jahr – Regionale Jury trifft im März Auswahl

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Das Gründerstipendium NRW eröff­net die Chance, inno­va­tive Geschäftsideen auf den Weg zu brin­gen und in die Gründerszene der Region einzusteigen. 

Interessierte Existenzgründer aus dem Rhein-​Kreis Neuss und dem Kreis Viersen kön­nen noch bis zum 18. März ihre Bewerbung als Ideenpapier ein­rei­chen. Am 23. März fin­det im Kreishaus Neuss die Sitzung der regio­na­len Jury (Gründernetzwerk Rhein-​Kreis Neuss/​Kreis Viersen) statt, bei der die Stipendiaten aus­ge­wählt werden.

Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-​Westfalen unter­stützt Gründer, die vor oder am Anfang der Existenzgründung ste­hen mit einem monat­li­chen Stipendium in Höhe von 1.000 Euro für maxi­mal ein Jahr. Darüber hin­aus erhal­ten die Stipendiaten die Gelegenheit, sich in Gründernetzwerken aus­zu­tau­schen und sich durch indi­vi­du­el­les Coaching beglei­ten zu las­sen. Ob Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen – wich­tig ist der inno­va­tive und zukunfts­wei­sende Charakter einer Idee.

Wer bereits erste Ideen ent­wi­ckelt hat, kurz vor der Gründung steht oder einen Schritt wei­ter ist und inner­halb der ver­gan­ge­nen 12 Monate ein Start-​up ins Leben geru­fen hat, kann sich um ein Gründerstipendium NRW bewer­ben. Ausführliche Informationen über die Fördervoraussetzungen, Bewerbung und Ablauf der Jurysitzung gibt es auf der Internet-​Seite www.gruenderstipendium.nrw/gruenden<http://www.gruenderstipendium.nrw/gruenden>.

Bewerber aus dem Rhein-​Kreis Neuss und dem Kreis Viersen kön­nen sich vorab auch an Hildegard Fuhrmann (Telefon: 02131/​928‑7512; E‑Mail: hildegard.fuhrmann@rhein-kreis-neuss.de<mailto:hildegard.fuhrmann@rhein-kreis-neuss.de>) oder an Karl-​Heinz Pohl (Telefon: 02152/​202912; E‑Mail: karlheinz.pohl@tzniederrhein.de<mailto:karlheinz.pohl@tzniederrhein.de>) wenden.

(44 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)