Baum-​Fällungen in Glehn

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich-​Glehn – Im Ortssteil Glehn müs­sen ab mor­gen (Mittwoch, 4. März) meh­rere Bäume zur Absicherung des Verkehrs gefällt werden. 

Die ver­gan­ge­nen Stürme im Februar haben starke Schäden hin­ter­las­sen. Die Arbeiten fin­den im Waldstreifen zwi­schen dem Gewerbegebiet Glehn und der angren­zen­den Wohnbebauung im Bereich Daimlerstraße/​Am Kerper Weiher/​Alte Landstraße statt.

Um den Artenschutz zu gewähr­leis­ten wer­den die Bäume vor ihrer Fällung auf belegte Nester, Höhlen und Spalten hin abge­sucht. Sollte ein Baum einen Tierbesatz vor­wei­sen, wird die­ser nicht gefällt. Die wei­tere Vorgehensweise wird dann mit der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt.

Der Rhein-​Kreis Neuss wurde ent­spre­chend über die Maßnahme in Kenntnis gesetzt. Eine Ausnahmegenehmigung vom Rodungsverbot bzw. eine Fristverlängerung ist nicht erfor­der­lich, da es sich um einen Wald han­delt. Die Maßnahme wird vom Landesbetrieb Wald und Holz fach­lich koordiniert.

(336 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)