Auto auf­ge­bro­chen – Kripo ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) Weniger als zehn Minuten reich­ten unbe­kann­ten Tätern, um in Kaarst einen Wagen aufzubrechen. 

Am Montag (02.03.), zwi­schen 17:50 Uhr und 18:00 Uhr, erbeu­te­ten sie auf einem Parkplatz an der Neersener Straße eine Geldbörse. Die Geschädigte hatte das Mäppchen in ihrem gepark­ten Van zurückgelassen.

Dies nutz­ten die Täter, um die Seitenscheibe ein­zu­schla­gen und ins Fahrzeuginnere zu grei­fen. In der Tasche befan­den sich Bargeld, Dokumente und per­sön­li­che Papiere. In der Nähe des Tatortes fiel ein schwar­zer Mercedes Kombi auf. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise zum Aufbruch nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(118 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)