Coronavirus – Gemeinde berei­tet sich vor

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Spätestens seit den Nachrichten über Coronar(verdachts)fälle im Rheinland steht fest, dass das Virus mög­li­cher­weise nicht an den Gemeindegrenzen Halt macht. 

Daher hat Bürgermeister Dr. Martin Mertens im Rathaus einen Krisenstab gebil­det, um auf den Fall der Fälle vor­be­rei­tet zu sein. Mertens: „Ich schließe mich vor­be­halt­los der Meinung der Fachleute an, von denen es uni­sono heißt: Vorsicht ja, Panik nein.” Das Rathaus befin­det sich im stän­di­gen Austausch mit Medizinern und dem Rhein – Kreis Neuss.

Zu den wich­tigs­ten Vorkehrungen gehört momen­tan das Thema Hygiene; so soll­ten alle Bürgerinnen und Bürger noch gründ­li­cher als bis­her vor allem die Hände waschen und ggf. des­in­fi­zie­ren. Über das Internet gibt es zahl­rei­che Möglichkeiten, sich über das Virus, seine Folgen und mög­li­che Schutzmaßnahmen zu informieren.

Bundeszentrale für gesund­heit­li­che Aufklärung
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov‑2.html

Robert – Koch – Institut
aktu­elle Risikogebiete:
https://​www​.rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​I​n​f​A​Z​/​N​/​N​e​u​a​r​t​i​g​e​s​_​C​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​R​i​s​i​k​o​g​e​b​i​e​t​e​.​h​tml

Antworten auf die häu­fig gestell­ten Fragen
https://​www​.rki​.de/​S​h​a​r​e​d​D​o​c​s​/​F​A​Q​/​N​C​O​V​2​0​1​9​/​F​A​Q​_​L​i​s​t​e​.​h​tml

aktu­elle Risikobewertung Coronavirus SARS-​CoV‑2 für Deutschland
https://​www​.rki​.de/​D​E​/​C​o​n​t​e​n​t​/​I​n​f​A​Z​/​N​/​N​e​u​a​r​t​i​g​e​s​_​C​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​/​R​i​s​i​k​o​b​e​w​e​r​t​u​n​g​.​h​tml

Neben dem Gesundheitsamt des Rhein – Kreis Neuss (Telefonnummer 02181/​601‑7777) hat auch die Gemeinde Rommerskirchen eine Hotline ein­ge­rich­tet, die zu den Öffnungszeiten des Rathauses unter 02183/​800 – 58 erreich­bar ist.

(634 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)