Neusser Jusos wäh­len neuen Vorstand

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Neusser Jusos haben einen neuen Vorstand gewählt. Die Jugendorganisation der Neusser SPD wird wei­ter­hin von Ronald Voigt angeführt.

Der 24 Jahre alte Lehramtsstudent (Chemie/​Geschichte) wurde bei der Jahreshauptversammlung am ver­gan­ge­nen Freitag im Amt bestä­tigt. Voigt wohnt in der Innenstadt und arbei­tet beim Bildungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Bei der Kommunalwahl im September wird er als Kandidat der Neusser SPD für den Kreistag antreten.

Wer sich das Kandidaten-​Tableau der Neusser SPD anschaut, sieht: Wir sind jung und dyna­misch auf­ge­stellt. Wir sind die ers­ten Ansprechpartner für Jugendliche und junge Erwachsene in Neuss“, sagt Voigt. Allein für den Stadtrat kan­di­die­ren im Herbst zehn Kandidatinnen und Kandidaten im Juso-Alter.

Für den neuen Vorstand stehe daher erst­mal die Vorbereitung der Kommunalwahl an. „Wir wer­den alles geben, um die Juso-​Kandidatinnen zu unter­stüt­zen“, so Voigt. „Da an der Kommunalwahl schon 16-​Jährige teil­neh­men dür­fen, möch­ten wir vor allem die junge Wählergruppe im Wahlkampf anspre­chen und mobilisieren.“

Außerdem werde der Fokus auf der Unterstützung von Bürgermeister Reiner Breuer lie­gen. „Reiner ist super bür­ger­nah, immer ansprech­bar auch für junge Neusser und hat eine klare Vorstellung, wie er unsere Stadt in die Zukunft brin­gen wird“, sagt Voigt. Breuer besuchte die Jusos auf der Versammlung, sprach ein Grußwort und beant­wor­tete Fragen zu kom­mu­nal­po­li­ti­schen Themen.

Im Laufe des Jahres wol­len die Jusos ein eige­nes Wahlprogramm für die Kommunalwahl ent­wer­fen. Der neue Vorstand wird kom­plet­tiert durch die vier stell­ver­tre­ten­den Vorsitzenden Fabio Bucolo (21), Joel Franosch (19), Nina Kirschstein (17) und Nicholas Juckelandt (19).

Neue gewähl­ter Vorstand mit Bürgermeister. V.l.n.r.: Reiner Breuer, Joel Franosch, Nina Kirschstein, Ronald Voigt und Fabio Bucolo.
(89 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)