Neusser Jusos wäh­len neuen Vorstand

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss – Die Neusser Jusos haben einen neuen Vorstand gewählt. Die Jugendorganisation der Neusser SPD wird wei­ter­hin von Ronald Voigt ange­führt.

Der 24 Jahre alte Lehramtsstudent (Chemie/​Geschichte) wurde bei der Jahreshauptversammlung am ver­gan­ge­nen Freitag im Amt bestä­tigt. Voigt wohnt in der Innenstadt und arbei­tet beim Bildungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB). Bei der Kommunalwahl im September wird er als Kandidat der Neusser SPD für den Kreistag antre­ten.

Wer sich das Kandidaten-​Tableau der Neusser SPD anschaut, sieht: Wir sind jung und dyna­misch auf­ge­stellt. Wir sind die ers­ten Ansprechpartner für Jugendliche und junge Erwachsene in Neuss“, sagt Voigt. Allein für den Stadtrat kan­di­die­ren im Herbst zehn Kandidatinnen und Kandidaten im Juso-​Alter.

Für den neuen Vorstand stehe daher erst­mal die Vorbereitung der Kommunalwahl an. „Wir wer­den alles geben, um die Juso-​Kandidatinnen zu unter­stüt­zen“, so Voigt. „Da an der Kommunalwahl schon 16-​Jährige teil­neh­men dür­fen, möch­ten wir vor allem die junge Wählergruppe im Wahlkampf anspre­chen und mobi­li­sie­ren.“

Außerdem werde der Fokus auf der Unterstützung von Bürgermeister Reiner Breuer lie­gen. „Reiner ist super bür­ger­nah, immer ansprech­bar auch für junge Neusser und hat eine klare Vorstellung, wie er unsere Stadt in die Zukunft brin­gen wird“, sagt Voigt. Breuer besuchte die Jusos auf der Versammlung, sprach ein Grußwort und beant­wor­tete Fragen zu kom­mu­nal­po­li­ti­schen Themen.

Im Laufe des Jahres wol­len die Jusos ein eige­nes Wahlprogramm für die Kommunalwahl ent­wer­fen. Der neue Vorstand wird kom­plet­tiert durch die vier stell­ver­tre­ten­den Vorsitzenden Fabio Bucolo (21), Joel Franosch (19), Nina Kirschstein (17) und Nicholas Juckelandt (19).

Neue gewähl­ter Vorstand mit Bürgermeister. V.l.n.r.: Reiner Breuer, Joel Franosch, Nina Kirschstein, Ronald Voigt und Fabio Bucolo.
(54 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)