Nach Streit: Polizei über­prüft Verdächtigen – 33-​Jähriger mit Haftbefehl gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch (ots) In der Nacht zum Donnerstag (13.02.), gegen 00:30 Uhr, über­prüf­ten Polizeibeamte einen Verdächtigen an der Witzfeldstraße. 

Vorausgegangen war ein Einsatz auf­grund von Streitigkeiten in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Büderich. Bei der Kontrolle stellte sich her­aus, dass gegen den 33-​Jährigen ein Haftbefehl wegen Betruges vorlag.

Er wurde zur Verbüßung einer Freiheitsstrafe von 40 Tagen gesucht. Die Polizisten nah­men den 33-​Jährigen fest.

(92 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)