Sturmtief „Sabine” kommt in Neuss an | Erste sturm­be­dingte Einsätze

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss (ots) Aktuell zieht das Sturmtief „Sabine” auf das Stadtgebiet zu und sorgt für die ers­ten Sturmschäden in Grimlinghausen und auf der Furth.

In Grimlinghausen haben sich auf einer Baustelle meh­rere Styroporteile gelöst und auf der Furth lagen lose Äste auf der Fahrbahn der Römerstraße. Alle Einsatzstellen wur­den abge­ar­bei­tet, aktu­ell lie­gen keine neuen Einsätze an.

Wir haben um 17:00 Uhr plan­mä­ßig den Einsatzstab ein­ge­setzt, der alle Einsatzkräfte der Feuerwehr Neuss koor­di­niert. Alle Löschzüge sind vor­be­rei­tet und sind ebenso seit 17:00 Uhr mit ins­ge­samt 156 Einsatzkräften ein­satz­be­reit und besetz­ten ihre Gerätehäuser. Daneben ste­hen wei­tere Kräfte des Technischen Hilfswerks zur Verfügung.

Wir beob­ach­ten in Absprache mit dem Deutschen Wetterdienst die Entwicklung des Sturms und infor­mie­ren aktu­ell über unsere Website und unsere sozia­len Medien über die Entwicklung im Stadtgebiet.

(2.948 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.