Versuchter Wohnungseinbruch – Wer hat etwas beobachtet?

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Norf (ots) Am Montag (03.02.), gegen 18 Uhr, ver­such­ten bis­lang unbe­kannte Tatverdächtige, in ein Reihenhaus an der Ahrstraße in Norf einzubrechen.

Die bei­den Männer hat­ten nach ers­ten Erkenntnissen zunächst an der Haustür geklin­gelt und ver­such­ten anschlie­ßend, über den Garten durch ein Fenster in das Innere des Hauses zu gelan­gen. Hierbei wur­den sie jedoch von Zeugen gestört und flüch­te­ten in unbe­kannte Richtung.

  • Einer der bei­den Tatverdächtigen wird als etwa 180 cm groß, schlank und blond beschrieben.
  • Er soll zur Tatzeit eine blaue Jeans und eine rote Jacke getra­gen haben.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Wer etwas beob­ach­tet hat, wird gebe­ten, sich mit der Polizei in Verbindung zu set­zen. Hinweise zu ver­däch­ti­gen Beobachtungen nimmt sie unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

Die Polizei kann nicht über­all sein, um Straftaten zu ver­hin­dern. Doch Nachbarn, die ein­an­der hel­fen, gibt es fast immer. Pflegen Sie daher den Kontakt zu Ihren Nachbarn – für mehr Lebensqualität und Sicherheit. Sprechen Sie die Bewohner Ihres Hauses oder Ihrer Nachbarhäuser an. Es gilt, auf­merk­sam gegen­über Fremden zu sein und eine gesunde Skepsis an den Tag zu legen. In einer auf­merk­sa­men Nachbarschaft haben Einbrecher, Diebe und Betrüger kaum eine Chance. Wenn Ihnen oder Ihren Nachbarn etwas ver­däch­tig vor­kommt, ver­stän­di­gen Sie sofort die Polizei (110).

Zudem kön­nen Sie selbst aktiv wer­den. Schieben Sie Einbrechern den Riegel vor! Die Polizei bie­tet regel­mä­ßig Informationsveranstaltungen zum Thema Einbruchsschutz an.

Der nächste Vortrag fin­det am Mittwoch, den 12.02.2020, um 18 Uhr, in der Beratungsstelle an der Jülicher Landstraße 178 in Neuss statt. Um Anmeldung wird gebe­ten unter 02131 300–0. Weitere Informationen dazu sowie all­ge­meine Tipps fin­den Sie auch im Netz unter https://​rhein​-kreis​-neuss​.poli​zei​.nrw/​a​r​t​i​k​e​l​/​p​o​l​i​z​e​i​-​b​e​r​a​e​t​-​z​u​m​-​e​i​n​b​r​u​c​h​s​s​c​h​u​t​z​-​t​i​p​p​s​-​u​n​d​-​t​e​r​m​ine

(232 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)