Aufmerksamer Zeuge mel­det Verkehrsunfallflucht – Fahrzeugführer fahr­un­tüch­tig und ohne Fahrerlaubnis

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen-​Eckum (ots) In den frü­hen Morgenstunden des 01.02.2020 mel­dete ein auf­merk­sa­mer Zeuge eine Verkehrsunfallflucht auf dem Rosenweg in Eckum. 

Durch die Polizeikräfte wurde ein stark beschä­dig­ter, gepark­ter PKW Nissan fest­ge­stellt. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte der ver­ur­sa­chende PKW Peugeot ‑inzwi­schen geparkt- auf­ge­fun­den und der Fahrzeugführer, ein 56-​Jähriger Rommerskirchener, ange­trof­fen werden.

Dabei wurde fest­ge­stellt, dass der Fahrzeugführer zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinfluss und nach ers­ten Ermittlungen der Polizei auch unter Einfluss von Betäubungsmitteln bzw. Medikamenten stand. Zudem ist der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gül­ti­gen Fahrerlaubnis.

Dem Fahrzeugführer wur­den meh­rere Blutproben ent­nom­men und ein Strafverfahren ein­ge­lei­tet. Am ver­ur­sa­chen­den PKW ent­stand Sachschaden.

(180 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)