evd: Sanierung des Versorgungsnetzes in Stürzelberg und Zons

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Die evd ener­gie­ver­sor­gung dor­ma­gen gmbh wird vor­aus­sicht­lich ab der 5. Kalenderwoche 2020 mit umfang­rei­chen Bauarbeiten in Stürzelberg beginnen.

Um auch in Zukunft eine opti­male Versorgungssicherheit zu garan­tie­ren, beginnt die evd mit Erneuerungsarbeiten am Stromnetz im Bereich Jahnstraße/​Aloysiusstraße. Hier ver­legt der lokale Versorger neue Niederspannungskabel im Gehwegbereich, sowie neue Stromanschlussleitungen in die Gebäude.

Die geplante Dauer beträgt vor­aus­sicht­lich rund fünf Monate. Hierfür wird die Jahnstraße, aus­ge­nom­men für Anwohner und Rettungsfahrzeuge, werk­tags zwi­schen 7.30 Uhr und 16.00 Uhr für den Verkehr gesperrt. Eine Umleitung wird über die Brunnenstraße/​Aloysiusstraße ein­ge­rich­tet und ausgeschildert.

Zudem saniert die evd ihr Stromnetz und erwei­tert das Gasnetz auf der Westerburgstraße in Zons. Gemeinsam mit den Kreiswerken Grevenbroich, die dort die Wasseranschlüsse sanie­ren, ver­legt die evd hier neue Gasanschlüsse und neue Stromleitungen. Die Maßnahme soll vor­aus­sicht­lich 4 Monate dauern.

Die Straße wird wäh­rend der gesam­ten Bauzeit halb­sei­tig gesperrt. Die evd bit­tet um Verständnis, dass sich Beeinträchtigungen für die Anwohner und Verkehrsteilnehmer in die­ser Zeit nicht ganz ver­mei­den lassen.

(67 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)