Polizei nimmt Verdächtigen nach Autoaufbruch fest

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss-​Norf (ots) In der Nacht zu Mittwoch (22.01.), gegen kurz vor 1 Uhr, infor­mier­ten Zeugen die Polizei über einen Mann, der an der Donaustraße ver­suchte, die Türen par­ken­der Autos zu öff­nen.

Als der Verdächtige kurz dar­auf den nahen­den Streifenwagen erkannte, ver­suchte er zu flüch­ten, jedoch ohne Erfolg. Bei dem 33-​Jährigen fan­den die Ordnungshüter neben offen­sicht­li­cher Beute auch Utensilien für Drogenkonsum. Der Mann ohne fes­ten Wohnsitz wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men und einem Richter vor­ge­führt. Dieser ord­nete Untersuchungshaft gegen den poli­zei­be­kann­ten Mann an.

Der Sachverhalt macht deut­lich, wie wich­tig Hinweise auf­merk­sa­mer Zeugen sind, um Straftaten zu ver­hin­dern oder Straftäter ding­fest zu machen. Die Polizei geht mit zivi­len und uni­for­mier­ten Streifen gegen Diebstahl und Einbruch vor, doch sie kann nicht über­all sein. Deshalb ist sie auf die Mithilfe der Bürger und Bürgerinnen ange­wie­sen.

Niemand muss sich selbst in Gefahr brin­gen, wenn er eine ver­däch­tige Beobachtung macht. Informieren Sie aus siche­rer Entfernung die Polizei über den Notruf 110 und schil­dern Sie Ihre Beobachtungen mög­lichst genau. So hat die Polizei die Chance, schnell am Ort des Geschehens zu sein.

(82 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.