Kaarster wird auf sei­nem Grundstück kör­per­lich ange­grif­fen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Kaarst (ots) Am Dienstag (21.01.), gegen 17.45 Uhr, atta­ckierte in Kaarst an der Kleinsiepstraße ein bis­lang unbe­kann­ter Mann einen 64-​Jährigen auf des­sen Grundstück.

Der Grundstückseigentümer sprach den Unbekannten und sei­nen Komplizen an, wäh­rend das Duo ver­suchte, den Gartenzaun zu über­win­den. Der 64-​Jährige erlitt leichte Verletzungen.

Laut Zeugenaussagen flüch­te­ten die Täter in einem blau/​silbernen Opel Corsa in Richtung der Neusser Straße. Die zwei Personen konn­ten wie folgt beschrie­ben wer­den:

1. Person: männ­lich, 175 Zentimeter groß, schwarze Haare, 40–50 Jahre alt, Neusser Dialekt, ver­mut­lich Deutscher

2. Person: männ­lich, 175 Zentimeter groß, ver­mut­lich Deutscher

Die Polizei ermit­telt, wegen des Verdachts der gefähr­li­chen Körperverletzung. Es ist nicht aus­zu­schlie­ßen, dass durch ein auf Kipp ste­hen­des Fenster ein Einbruchsdiebstahl began­gen wer­den sollte. Dies ist unter ande­rem Gegenstand der wei­te­ren Ermittlungen.

Bei Hinweisen zur Identität der Tatverdächtigen, mel­den Sie sich bitte unter der Telefonnummer: 02131 300–0 bei der Kripo.

(205 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.