Einbrüche in Büro- und Praxisräume beschäf­ti­gen die Kripo

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich (ots) Zwischen Montag (20.01.), 17 Uhr, und Dienstag (21.01.), 8:00 Uhr, regis­trierte die Polizei gleich drei Einbrüche in Büro- bezie­hungs­weise Praxisräume in der Grevenbroicher Innenstadt.

An der Montanusstraße dran­gen Täter durch ein auf­ge­he­bel­tes Fenster in Büros ein und stah­len einen gerin­gen Bargeldbetrag. Auf glei­che Art und Weise ver­schaff­ten sich Diebe Zutritt zu Verwaltungsräumen an der Straße „Am Ständehaus”. Hier bra­chen sie zudem noch Zwischentüren auf. Ob sie Wertsachen erbeu­te­ten, steht in die­sem Fall noch nicht gesi­chert fest.

Bei dem drit­ten Tatort han­delt es sich um Praxisräume in einem Haus am Albert-​Schweizer-​Weg. Auch hier kön­nen noch keine genauen Angaben zur Beute der Einbrecher gemacht wer­den.

Die Polizei hat in allen genann­ten Fällen die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht Zeugen, die ver­däch­tige Wahrnehmungen im nähe­ren Umfeld der Einbruchsorte gemacht haben. Hinweise nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 02131 300–0 ent­ge­gen.

(83 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.