Verdächtiger kommt mit gestoh­le­nem Rad zur Polizei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Ein 33-​jähriger Mann wollte am Freitagabend (17.01.) sei­ner gericht­lich ange­ord­ne­ten Meldepflicht nach­kom­men und zu die­sem Zweck die Polizeiwache Neuss aufsuchte.

Hier staun­ten die dienst­ha­ben­den Beamten nicht schlecht, als der ein­schlä­gig bekannte Neusser auf einem gestoh­le­nen Fahrrad vorfuhr.

Auf Vorhalt behaup­tete der 33-​Jährige, das Fahrrad gefun­den und behal­ten zu haben. Das rote Damenrad ließ sich zwei­fels­los einem Diebstahl vom 21.12.2019 an der Sebastianusstraße zuord­nen. Die Polizisten stell­ten das Beweismittel sicher.

Auch an der Harferstraße im Stadtteil Erfttal beschlag­nahm­ten Beamte am Samstag (19.01.), gegen 2 Uhr, ein schwarz blaues Mountainbike der Marke „CUBE”, Typ „Competition Line”. Den Behauptungen des 43-​Jährigen Nutzers, das Rad gefun­den zu haben, schenk­ten die Beamten nur wenig Glauben.

Der poli­zei­be­kannte Mann muss sich nun wegen des Verdachts des Fahrraddiebstahls ver­ant­wor­ten. Die Kripo hat die Ermittlungen über­nom­men und sucht der­zeit nach dem recht­mä­ßi­gen Eigentümer.

Sichergestelltes Fahrrad – schwarz blaues Mountainbike
Cube. Foto: Polizei

Wer Hinweise zur Herkunft des abge­bil­de­ten Fahrrades geben kann, wird gebe­ten unter der Telefonnummer 02131 300–0 Kontakt mit der Polizei aufzunehmen.

(275 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)