Polizei ermit­telt nach Raub eines Portemonnaies

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich (ots) In der Nacht zu Sonntag (19.01.), gegen kurz nach 2 Uhr, kam es nach Aussage eines 22-​jährigen Mönchengladbachers und unbe­tei­lig­ter Zeugen zu einem Raubüberfall am Ostwall, nahe des Stadtparks.

Gegenüber der alar­mier­ten Polizei berich­tete der 22-​Jährige, dass eine Gruppe von sechs ihm unbe­kann­ten Personen unver­mit­telt auf ihn zuge­tre­ten sei und Geld gefor­dert habe. Dann sei es zu kör­per­li­chen Übergriffen in Form von Schlägen und Tritten gekom­men.

  • Anschließend hät­ten sich die etwa 15 bis 20 Jahre alten, dun­kel­ge­klei­de­ten Täter mit samt der Geldbörse des 22-​Jährigen in Richtung Apfelwiese ent­fernt.

Eine Fahndung der Polizei ver­lief in der Nacht ohne Erfolg. Die Kripo hat die wei­te­ren Ermittlungen auf­ge­nom­men. Der Mönchengladbacher erlitt bei der Attacke Verletzungen, die eine Behandlung in einem Krankenhaus not­wen­dig mach­ten.

Zeugen, die Hinweise auf die Tat oder die Täter geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 an die Polizei zu wen­den.

(49 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.