Geruchsbelästigung im Industriegebiet – keine Gefahr

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich – (FW Grevenbroich) Ein unkla­rer schwe­fe­li­ger Geruch sorgte am heu­ti­gen Freitagmorgen für einen Einsatz der Feuerwehr Grevenbroich.

Im Bereich der Benzstraße bis zur Zeppelinstraße im Industriegebiet-​Ost konnte durch die Besatzung des alar­mier­ten Löschfahrzeuges die­ser Geruch bestä­tigt wer­den. „Wir haben dar­auf­hin das Alarmstichwort erhöht und wei­tere Kräfte ange­for­dert – unter ande­rem ein Messfahrzeug der Feuerwehr Neuss”, sagt Einsatzleiter Michael Wolff.

Im Bereich zwi­schen der Zeppelinstraße, der Kreisstraße 10 und auch inner­halb des Werkgeländes der ansäs­si­gen Aluminiumbetriebe wur­den ver­schie­dene Messungen durch­ge­führt. „Diese waren alle nega­tiv.

Das bedeu­tet es besteht keine Gefahr für die Bevölkerung”, erklärt Wolff. Der Einsatz wurde dar­auf­hin gegen 10.15 Uhr been­det. Aktuell besteht im benann­ten Bereich wei­ter­hin ein leicht fau­li­ger Geruch. „Die Ursache dafür ist nicht aus­zu­ma­chen”, sagt Wolff.

Die Feuerwehr war mit 25 Einsatzkräften der haupt­amt­li­chen Wache, der Einheit Stadtmitte und der Feuerwehr Neuss im Einsatz.

(158 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.