Spende für die „Sternschnuppen”

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Tolle Arbeit leis­tet der Verein „Sternschnuppen für behin­derte Kinder e.V.“ und seine Vorsitzende Charlotte Häke.

Der Verein ermög­licht schwer erkrank­ten und schwer behin­der­ten Kindern und ihren Geschwistern beson­dere Wünsche erfül­len – denn beson­dere, posi­tive Erlebnisse hel­len den ansons­ten zumeist schwie­ri­gen Alltag auf.

Der Rat der Stadt Grevenbroich erhält tra­di­tio­nell in der letz­ten Sitzung vor der Weihnachtspause durch den Bürgermeister ein klei­nes Präsent über­reicht – ein Notizbuch, Süßigkeiten oder ähn­li­che Kleinigkeiten.

Diesmal hat der Rat dar­auf zuguns­ten einer Spende an den Verein „Sternschnuppen“ ver­zich­tet. Bürgermeister Klaus Krützen hat den ansons­ten dafür auf­ge­wen­de­ten Betrag, 250 Euro, nun der Vereinsvorsitzenden Charlotte Häke überreicht.

Charlotte Häke und Bürgermeister Klaus Krützen. Foto: Stadt
(61 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)