Personensuche im Gewässer „Jröne Meerke”

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Sie können Ihre Zuwendung über "LaterPay", "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss (ots) Ein Großaufgebot an Einsatzkräften alar­mierte eine Spaziergängerin am frü­hen Mittwochabend des 15.01.2020 zum „Jröne Meerke”, in den Stadtbezirk Furth-​Nord.

Die vor Ort ein­ge­setz­ten Einsatzkräfte konn­ten nach einer inten­si­ven Suche eine Person im Wasser aus­ma­chen. Mit Hilfe eines Schnelleinsatzbootes der Feuerwehr Neuss war eine zügige Rettung der im Wasser trei­ben­den Person mög­lich. Die Person konnte im Anschluss dem Rettungsdienst über­ge­ben.

Auf Grund der Dunkelheit und der Weitläufigkeit des Areals waren Einsatzkräfte aus dem gesam­ten Rhein-​Kreis Neuss und Düsseldorf alar­miert. Auf Seiten der Feuerwehr Neuss waren meh­rere Löschzüge und eine Spezialeinheit alar­miert.

Zum Gesundheitszustand kön­nen aktu­ell keine Angaben gemacht wer­den. Eine wei­tere Berichterstattung erfolgt durch die Ermittlungsbehörden.

Nachtrag
Die bis­her unbe­kannte Person ist. nach Angaben der Polizei, im Krankenhaus ver­stor­ben.

(489 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)