Kriminalpolizei ermit­telt nach Einbrüchen – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch (ots) Am Montag (13.01.) waren in Teilen des Meerbuscher Stadtgebietes Tageswohnungseinbrecher aktiv.

Zwischen 08:00 Uhr und 14:45 Uhr wurde ein Einfamilienhaus an der Straße „Giesenender Kirchweg” in Osterath von Einbrechern auf­ge­sucht. Diese hat­ten ein Fenster auf­ge­he­belt und waren auf die­sem Weg ins Wohnhaus gelangt.

Zu einem wei­te­ren Tageswohnungseinbruch kam es „Am Kapellengraben” in Strümp. Unbekannte waren, zwi­schen 08:00 Uhr und 17:45 Uhr, auf die rück­wär­tige Seite eines frei­ste­hen­den Einfamilienhauses gelangt und hat­ten dort die Terrassentür auf­ge­he­belt. Nachdem die Täter in bei­den Häusern Teile des Mobiliars durch­sucht hat­ten, ent­ka­men sie mit diver­sen Schmuckstücken, einer Armbanduhr, sowie einer Münzsammlung.

Einbrecher hat­ten zwi­schen 08:10 Uhr und 16:00 Uhr erfolg­los an der Terrassentür eines Reihenhauses an der Willicher Straße in Osterath han­tiert. Die Täter gelang­ten nicht in die Räume und ver­schwan­den unver­rich­te­ter Dinge.

Die Kriminalpolizei hat in allen Fällen die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Hinweise nimmt sie unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(56 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)