Kita-​Platz: Eltern müs­sen Kinder min­des­tens sechs Monate vor­her registrieren

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Eltern, die für ihr Kind einen Betreuungsplatz in einer Kindertagesstätte in Anspruch neh­men möch­ten, müs­sen ihren Wunsch min­des­tens sechs Monate vor­her ver­pflich­tend im Kita-​Navigator einstellen. 

Für bei­spiels­weise eine Aufnahme zum 1. August 2020 ist daher eine Registrierung bis spä­tes­tens 31. Januar erfor­der­lich. Die Platzzusagen wer­den anschlie­ßend von den Kita-​Leitungen ver­sen­det. Erfahrungsgemäß erhält ein über­wie­gen­der Teil der Eltern die Zusage in den ers­ten vier bis sechs Wochen.

Die Eltern wer­den gebe­ten, mög­lichst umge­hend eine Rückmeldung zu geben. Nicht in Anspruch genom­mene Plätze kön­nen so zeit­nah ande­ren war­ten­den Eltern im Nachrückverfahren ange­bo­ten werden.

Unabhängig vom Beginn der Platzvergabe kön­nen Eltern sich jeder­zeit an die Kita-​Leitungen bezie­hungs­weise den Träger wen­den, um einen Besuchstermin zu ver­ein­ba­ren. Vor Ort kön­nen sie sich einen per­sön­li­chen Eindruck von der Arbeit und der päd­ago­gi­schen Konzeption der jewei­li­gen Einrichtung verschaffen.

(349 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)