Einbrüche in Neusser Wohnhäuser – Polizei bie­tet Beratungstermine an

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Uedesheim (ots) Ein Reihenhaus am Bongertweg in Uedesheim war das Ziel von Wohnungseinbrechern. 

Am frü­hen Samstagmorgen (11.01.), zwi­schen 04:00 Uhr und 08:15 Uhr, dran­gen die Täter in das Haus ein. Hebelspuren an der Terrassentür zeu­gen von ihrer Arbeitsweise und konn­ten von der Polizei gesi­chert wer­den. Während die ahnungs­lo­sen Bewohner schlie­fen und von dem Vorfall nichts mit­be­ka­men, durch­such­ten die Einbrecher Teile des Mobiliars. Sie ent­wen­de­ten, nach ers­ten Erkenntnissen, neben Bargeld, auch einen Apple Computer.

Auch auf der Pfarrer-​Smeddinck-​Straße (im glei­chen Ortsteil) waren Wohnungseinbrecher aktiv. In der Zeit von Freitag (10.01.), 22:30 Uhr, bis Samstag (11.01.), 06:30 Uhr, gelang­ten die Täter durch die auf­ge­bro­chene Eingangstür in das betrof­fene Einfamilienhaus. Bei ihrer Suche nach Verwertbarem wur­den sie fün­dig und ent­ka­men mit einem Portmonee.

Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131300–0 entgegen.

Übrigens: etwa die Hälfte aller Wohnungseinbrüche blei­ben im Versuchsstadium ste­cken, nicht zuletzt wegen siche­rungs­tech­ni­scher Einrichtungen. Kompetente und kos­ten­lose Tipps von Experten der Kriminalpolizei bekom­men Sie bei der „Beratung am Abend”. Bei die­sem Termin dreht sich alles um die Frage: „Wie kann ich mich best­mög­lich vor Wohnungseinbrechern schützen?”

Wann: Mittwoch, 15.01.2020 und 29.01.2020, jeweils um 18 Uhr (Anmeldung unter Telefon 02131 3000 erforderlich).

Wo: Polizeigebäude, Jülicher Landstraße 178, 41464 Neuss

(136 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)