Nachruf Hermann Dederichs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Die Stadt Kaarst trau­ert um den ers­ten Schulleiter des ers­ten Kaarster Gymnasiums: Hermann Dederichs.

Der Oberstudiendirektor ver­starb bereits am 4. Januar im Alter von 99 Jahren. Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus hebt die beson­dere Bedeutung des Pädagogen für die Schul- und damit die Stadtenwicklung hervor:

Hermann Dederichs hat das Albert-​Einstein-​Gymnasium auf­ge­baut, es über fast zwei Jahrzehnte ent­schei­dend geprägt und sich damit große Verdienste um die Stadt Kaarst erwor­ben. Die Stadt ist ihm zu Dank ver­pflich­tet und wird Hermann Dederichs als ver­ant­wor­tungs­be­wuss­ten, weit­sich­ti­gen und lie­bens­wür­di­gen Menschen und Schulleiter in Erinnerung behalten.”

In seine Amtszeit fie­len u.a. der Umzug des Gymnasiums von der Halestraße in den Neubau des heu­ti­gen Schulgebäudes, die Einrichtung des wei­ter­hin bestehen­den Fördervereins, die Umbenennung der Schule in „Albert-​Einstein-​Gymnasium der Stadt Kaarst” und der Aufbau von Schulpartnerschaften.

(220 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)