Jubiläumskonzertes – „Ein Jahr Weimbs Orgel“ in Hülchrath

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Hülchrath – „Vox Coelestis“, so der Titel des Jubiläumskonzertes, „Ein Jahr Weimbs Orgel“ in Hülchrath, zu dem der Orgelbauverein recht herz­lich einlädt.

Die Solisten, Dr. Ralf Hansjosten, aus Trier an der der Weimbs-​Orgel und die gebür­tige Hülchratherin, Angela Simons-​Konsek, mit ihrem Cello gestal­ten die­ses hoch­ran­gige Konzert.

Dr. Ralf Hansjosten gibt seit sei­nem 13. Lebensjahr Konzerte im In- und Ausland und setzt sich mit gro­ßer Leidenschaft für den Erhalt his­to­ri­scher Tasteninstrumente ein. Beruflich ist er als Gymnasiallehrer am Bischöflichen Angela Merici-​Gymnasium in Trier tätig.

Angela Simons-​Konsek stu­dierte Musik in Leipzig und Brüssel, gibt regel­mä­ßig Konzerte im In-​uns Ausland, spielte bei den Düsseldorfer Symphonikern, ebenso Bühnenmusik am Theater Trier und ist als Dozentin an der dor­ti­gen Karl-​Berg Muikschule tätig. Treue Besucher der Konzerte in St. Sebastianus Hülchrath ken­nen sie aus eini­gen Konzerten mit ande­rer Besetzung und mit einer ande­ren Thematik.

Das Programm wid­met sich im Besonderen den roman­ti­schen Juwelen der Orgel und Cello Literatur. Neben Ernst Bloch wer­den Stücke von Max Reger, Paul Gläser und Camille Saint-​Saëns zu hören sein, ein­ge­bet­tet in Werken von J.S. Bach, Antonio Vivaldi, Dieterich Buxtehude und dem moder­nen Komponisten Lucio Amanti.

Konzertbeginn ist um 17.00 Uhr am 19. Januar 2020 in der St. Sebastianus Kirche zu Hülchrath.

Nach dem Konzert lädt der Orgelbauverein alle Besucher zu einem klei­nen Umtrunk in der Kirche ein. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Orgel wird gebeten

(113 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)