Tatverdächtiges Duo gestellt – Zeuge infor­mierte die Polizei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Jüchen (ots) Die Polizei konnte in der Nacht zum Mittwoch (08.01.) zwei Verdächtige vor­läu­fig fest­neh­men.

Die Bewohnerin eines Einfamilienhauses, beob­ach­tete, gegen 00:40 Uhr, zwei Männer auf ihrem Grundstück an der Buschgasse. Das Duo, einer von ihnen war mit einer dunk­len Sturmhaube mas­kiert und trug einen Rucksack, schlich an den Garagen vor­bei durch den Garten. Gleichzeitig bemerk­ten beide, dass sie offen­sicht­lich ent­deckt wur­den und flüch­te­ten. Die Zeugin unter­rich­tete sofort die Polizei.

Während der Fahndung konn­ten Polizeibeamte das ver­däch­tige Duo auf der Silostraße stel­len. Die bei­den Männer waren auf­fäl­lig außer Atem und mach­ten der Streife gegen­über unglaub­wür­dige und wider­sprüch­li­che Angaben. Während der Kontrolle stell­ten die Ordnungshüter Sturmhauben und diver­ses Einbruchwerkzeug sicher.

Die poli­zei­be­kann­ten Männer aus Grevenbroich, im Alter von 24 und 25 Jahren, wur­den wegen Verdacht des ver­such­ten Einbruchs vor­läu­fig fest­ge­nom­men und ein ent­spre­chen­des Strafverfahren ein­ge­lei­tet.

Dieser Sachverhalt zeigt, wie wich­tig die Meldung von ver­däch­ti­gen Beobachtungen sein kann. Die Polizei geht mit zivi­len und uni­for­mier­ten Streifen gegen Eigentumsdelikte vor, doch sie kann nicht über­all sein. Wer ver­däch­tige Beobachtungen macht, sollte (wie in die­sem Fall) sofort den Notruf 110 wäh­len und die Situation mög­lichst genau schil­dern.

So kann die Polizei unver­züg­lich Streifenwagen zum Einsatzort schi­cken und dem Verdacht nach­ge­hen. Niemand muss sich hier­bei selbst in Gefahr brin­gen. Schildern Sie Ihre Beobachtungen aus siche­rer Entfernung und hel­fen Sie so, Täter ding­fest zu machen.

(65 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.