Sonnenbad bleibt geschlos­sen – Wiedereröffnung vor­läu­fig nicht vorhersehbar

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Nachdem ges­tern im Zuge der regu­lä­ren Wartungs- und Reparaturmaßnahmen ein unvor­her­ge­se­he­ner Schaden fest­ge­stellt wurde, durch den sich die Wiedereröffnung des Bades zunächst um eine Woche ver­zö­gert, kam heute die nächste schlechte Botschaft.

Ein für den Betrieb des Bades uner­läss­li­cher Teil der Technik ist beschä­digt und muss erneu­ert wer­den. Dadurch kann zur­zeit kein Wasser in das Becken ein­ge­füllt wer­den. Die Wiederöffnung des Bades ver­schiebt sich damit wei­ter nach hinten.

Alle Beteiligten sind bemüht, den Schaden so schnell wie mög­lich zu behe­ben. Allerdings ist momen­tan eine Vorhersage des Eröffnungstermins ver­läss­lich nicht mög­lich. Er wird, wenn sich ein Ende der Reparatur abzeich­net, recht­zei­tig mitgeteilt.

(164 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)