B288: Vollsperrung der Rheinbrücke Krefeld am Wochenende vor der Wiederfreigabe für den LKW-​Verkehr

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Klartext​.NRW – Die Arbeiten für die Sanierung der B288-​Rheinbrücke Krefeld-​Uerdingen gehen dem Ende ent­ge­gen. In den ver­gan­ge­nen Wochen konnte ein Großteil der Verpressarbeiten zur Stabilisierung der Fahrbahnplatten durch­ge­führt wer­den.

Wie bereits Ende des ver­gan­ge­nen Jahres ange­kün­digt, ist nun eine wei­tere, vor­erst letzte Vollsperrung der Rheinbrücke Krefeld-​Uerdingen vom Freitag (10.1.) ab 20 Uhr bis Montag (13.1.) um 5 Uhr erfor­der­lich.

Die Vollsperrung ist not­wen­dig, da für die Verpressarbeiten keine Bewegung in der Brücke sein darf. Das ver­presste Material muss frei von Erschütterungen voll­stän­dig aus­här­ten.

Umleitungen sind groß­räu­mig über die Autobahnen A40 und A44 aus­ge­schil­dert. Mit erheb­li­chen Verkehrsbeeinträchtigung ist nach Aussage der Straßen.NRW-Niederlassung Niederrhein zu rech­nen. Für die Fußgänger und Radfahrer bleibt die Brücke immer offen.

Wenn die Arbeiten am kom­men­den Wochenende erfolg­reich abge­schlos­sen wer­den kön­nen, liegt die Tragfähigkeit der denk­mal­ge­schütz­ten Brücke für den LKW-​Verkehr wie­der vor und die tem­po­räre Gewichtsbeschränkung kann auf­ge­ho­ben wer­den. Es wird jedoch wei­ter­hin eine Baustellenverkehrsführung mit einer Lichtsignalanlage geben, um in den Randbereichen unter­halb des Bauwerkes die Arbeiten fer­tig zu stel­len. Diese Arbeiten sol­len bis Mitte Februar abge­schlos­sen wer­den.

(1.206 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)