Verkehrsunfall mit vier Verletzten – Kerpen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Erft-​Kreis (ots) Ein mit fünf Personen besetz­tes Auto kam von der Fahrbahn ab. Vier Insassen ver­letz­ten sich.

Der Verkehrsunfall ereig­nete sich am Mittwoch (01. Januar) gegen 01:50 Uhr. Ein 20-​jähriger Grevenbroicher befuhr mit sei­nem Pkw die Hauptstraße in Kerpen-​Horrem. In einem Kreisverkehr ver­lor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dieses kam dar­auf­hin von der Fahrbahn ab und blieb in einem Grünstreifen stehen.

Ersten Ermittlungen zufolge war der junge Fahrzeugführer mit zu hoher Geschwindigkeit in den Kreisverkehr ein­ge­fah­ren. Eine 20-​jährige Beifahrerin aus Bedburg ver­letzte sich bei dem Unfall schwer. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die übri­gen drei Fahrzeuginsassen im Alter von 19–22 Jahren wur­den leicht verletzt.

Das stark beschä­digte Unfallauto musste abge­schleppt werden.

(162 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)