A46 in Richtung Neuss – Schwerer Verkehrsunfall – Pkw über­schlägt sich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Düsseldorf (ots) Sonntag, 29. Dezember 2019, 3.20 Uhr bis 4.45 Uhr – Nach den bis­he­ri­gen Ermittlungen war zur Unfallzeit ein 29-​Jähriger aus Neuss mit sei­nem Golf auf der A 46 aus Richtung Heinsberg kom­mend in Richtung Neuss unterwegs. 

Etwa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Neuss-​Holzheim kol­li­dierte er aus unkla­rer Ursache auf dem rech­ten Fahrstreifen mit dem vor­aus­fah­ren­den Opel Astra eines 23-​Jährigen aus Grevenbroich. Durch die Wucht des Aufpralls über­schlug sich der Golf und blieb auf dem Dach liegen.

Der Fahrer sowie der Fahrer des Opel erlit­ten schwere Verletzungen. Die 26-​jährige Beifahrerin in dem Opel erlitt leicht Verletzungen. Ein nach­fol­gen­der Taxi-​Fahrer aus Neuss konnte der Unfallstelle nicht aus­wei­chen und fuhr über Trümmerteile. Sein Fahrzeug (Toyota) wurde eben­falls beschädigt.

Die bei­den unfall­be­tei­lig­ten Fahrzeuge hat­ten nur noch Schrottwert und muss­ten abge­schleppt wer­den. Die Richtungsfahrbahn musste für mehr als eine Stunde gesperrt wer­den. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Grevenbroich-​Kapellen abge­lei­tet. Staus blie­ben aus. Alkohol war nicht im Spiel.

Foto: Feuerwehr Hemmerden
Foto: Feuerwehr Hemmerden
(1.273 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)