Rommerskirchen: Tatverdächtiges Duo nach ver­such­tem Einbruch gestellt – Zeuge infor­mierte die Polizei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen (ots) Die Polizei konnte in der Nacht zum vier­ten Advent (Sonntag, 22.12.) zwei Verdächtige eines ver­such­ten Einbruches vor­läu­fig festnehmen.

Ein auf­merk­sa­mer Zeuge beob­ach­tete, gegen 01:05 Uhr, wie zwei Männer auf einem Betriebsgelände an der Alfred-​Nobel-​Allee um eine dor­tige Bäckereifiliale schli­chen. Dabei machte einer der Beiden den Eindruck, als ob er „Schmiere ste­hen” würde.

Gleichzeitig bemerkte das Duo, dass es offen­sicht­lich ent­deckt wurde und stieg in einen sil­ber­far­be­nen Wagen mit Neusser Städtekennung. Der Zeuge unter­rich­tete intui­tiv die Polizei. Während der Fahndung konn­ten Polizeibeamte den ver­däch­ti­gen Toyota auf der Venloer Straße stellen.

Im Auto saßen die bei­den vom Zeugen beschrie­be­nen Personen. Zwischenzeitliche Ermittlungen hat­ten erge­ben, dass man ver­sucht hatte, mit bra­chia­ler Gewalt in die Räume der Bäckereifiliale einzubrechen.

Die bei­den poli­zei­be­kann­ten Männer aus Dormagen und Neuss, im Alter von 28 und 29 Jahren, wur­den vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Das Duo schweigt sich zu den Vorwürfen aus; die Ermittlungen dau­ern an.

Weitere Zeugen wer­den gebe­ten, sich beim Kriminalkommissariat Grevenbroich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

(319 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)