Verkehrsverbund Rhein-​Ruhr: Preiserhöhung – Tickets aus dem Jahr 2019 gül­tig bis Ende März 2020

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Klartext​.NRW – Zum 1. Januar 2020 stei­gen die Ticketpreise im Verkehrsverbund Rhein-​Ruhr (VRR) mode­rat um durch­schnitt­lich 1,8 Prozent. 

Kunden mit Bartickets aus dem Jahr 2019 wer­den gebe­ten, diese ent­we­der bis zum 31. März 2020 abzu­fah­ren oder bis zum 31. Dezember 2022 in den KundenCentern der Verkehrsunternehmen gegen Tickets mit dem jewei­lig neuen Preisstand umzutauschen.
 
Alle im Jahr 2019 gekauf­ten Einzel, 4er- und 10er-​Tickets, 24- und 48-​StundenTickets, Tages- oder Zusatz-​Tickets sind noch drei Monate gül­tig und kön­nen für Fahrten mit Bus und Bahn im jewei­li­gen Geltungsbereich genutzt wer­den. Zudem kön­nen Nahverkehrskunden diese alten Tickets bis zum 31. Dezember 2022 in allen Kunden-​Centern und bei eini­gen Vertriebspartnern gegen Tickets mit dem neuen Preisstand ein­tau­schen. Sie zah­len ledig­lich die Differenz zwi­schen altem und neuem Preis.

Reguläre Monatskarten für Dezember 2019 sowie dazu­ge­hö­rige Aufpreise, bei­spiels­weise für die 1. Klasse, gel­ten bis zum Betriebsschluss des 2. Januar 2020. Monatskarten für Januar 2020 inklu­sive der Aufpreise wer­den nur noch zum neuen Preisstand vom 1. Januar 2020 ausgegeben.

7‑TageTickets und 30-​TageTickets, die noch im Jahr 2019 gekauft wur­den, gel­ten unab­hän­gig vom Jahreswechsel für die ange­ge­bene Zeit. 
Informationen zu den Tickets und Tarifen im VRR fin­den sich unter: https://​www​.vrr​.de/​d​e​/​t​i​c​k​e​t​s​-​t​a​r​i​f​e​/​t​i​c​k​e​t​u​e​b​e​r​s​i​cht

Änderung bei der Beförderung von Kindern
Ab Januar fah­ren auch Kindergartenkinder über sechs Jahren bis zum Zeitpunkt ihrer Einschulung kos­ten­los. Diese Regelung wird bereits beim Verkehrsverbund Rhein-​Sieg (VRS) sowie im Aachener Verkehrsverbund (AVV) ange­wandt. Die Regelung um VRR-​Gebiet zahlt auf das Ziel einer ein­heit­li­chen Regelung für ganz NRW ein.

Jubiläum 2020: 40 Jahre VRR
Im kom­men­den Jahr steht das 40-​jährige Jubiläum des VRR im Kalender. Basierend auf dem Start des VRR-​Tarifes am 01.01.1980 möchte der VRR sei­nen Geburtstag mit ver­schie­de­nen Aktionen fei­ern. Im gesam­ten Jahr 2020 kön­nen Fahrgäste bei­spiels­weise an ihrem Geburtstag ganz­tä­gig im VRR-​Gebiet kos­ten­los mit Bus und Bahn fahren.

Inhaber eines Monatstickets, eines Abotickets oder eines 7‑TageTickets dür­fen an ihrem Ehrentag zwei Personen kos­ten­frei im gesam­ten Verbundraum mit­neh­men – und zwar zusätz­lich zu der regu­lä­ren Personenmitnahme ihres Tickets. Informationen zur Geburtstagsaktion: https://​www​.vrr​.de/​d​e​/​t​i​c​k​e​t​s​-​t​a​r​i​f​e​/​t​i​c​k​e​t​u​e​b​e​r​s​i​c​h​t​/​f​r​e​i​e​-​f​a​h​r​t​-​a​m​-​g​e​b​u​r​t​s​t​ag/

(225 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)