Düsseldorf: Neusser bei Auseinandersetzung mit Messer ver­letzt – Zwei Tatverdächtige festgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Düsseldorf (ots) Altstadt – Sonntag, 15. Dezember 2019, 3.12 Uhr – Die Kriminalpolizei ermit­telt wegen eines Körperverletzungsdelikts, das sich am frü­hen Sonntagmorgen in der Altstadt ereig­net hat. 

Zwei Personengruppen waren anein­an­der­ge­ra­ten und einer der Beteiligten wurde mit einem Messer ver­letzt. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konn­ten zwei Verdächtige vor­läu­fig fest­ge­nom­men werden.

Nach den bis­he­ri­gen Ermittlungen befand sich eine Personengruppe vor einem Lokal an der Kurze Straße, als sie in Streit mit drei jun­gen Männern geriet. Ein Gruppenmitglied wollte einen der drei bei einem Diebstahlsdelikt beob­ach­tet haben und man hatte das Trio zur Rede gestellt. Es ent­wi­ckelte sich eine kör­per­li­che Auseinandersetzung, in deren Verlauf ein 23-​jähriger Neusser durch Messerstiche ver­letzt wurde.

Noch vor dem Eintreffen der Polizei hat­ten sich die Drei ent­fernt. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konn­ten zwei 19 und 23 Jahre alte Männer auf der Oberkasseler Brücke als Verdächtige ange­trof­fen und vor­läu­fig fest­ge­nom­men wer­den. Die bei­den Deutschen wer­den der­zeit zum Sachverhalt ver­nom­men. Ob unter ihnen der Messerstecher ist, müs­sen die Ermittlungen erge­ben. Die Verletzungen des Opfers sind nicht lebensgefährlich.

(481 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)