Meerbusch: „Kunst und Klang am Alten Kirchturm“ – Weihnachtslieder sin­gen vor beson­de­rer Kulisse

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich – Vorweihnachtliche Töne und besinn­li­che Texte vor einer ganz beson­de­ren Kulisse gibt es am Freitag, 13. Dezember, 17 Uhr auf der Dorfstraße in Büderich.

Nach der erfolg­rei­chen Première im ver­gan­ge­nen Jahr laden die Kulturverwaltung, das Stadtmarketing und die Musikschule der Stadt Meerbusch wie­der zu „Kunst & Klang am Alten Kirchturm”. So wer­den unter ande­rem Weihnachtslieder von Meerbuscher Grundschülerinnen und Schülern vor­ge­tra­gen, die an dem Projekt „Singpause“ teilnehmen.

Drei Posaunisten der Städtischen Musikschule spie­len zudem die „Lancelot Suite“. Miriam Erkens von der Kulturverwaltung und Anne Burbulla, Leiterin der Städtischen Musikschule, haben besinn­li­che Texte vor­be­rei­tet, die sie den Zuhörern prä­sen­tie­ren werden.

Die Besucher von „Kunst und Klang am Alten Kirchturm“ kön­nen aber auch das Programm selbst aktiv mit­ge­stal­ten. So wird es auch in die­sem Jahr wie­der Lieder zum Mitsingen geben. 

(75 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)