Jüchen: Neuer Einsatzleitwagen für die Feuerwehr

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Jüchen – Die Feuerwehr Jüchen konnte heute ihren neuen Einsatzleitwagen ELW 1 – ent­ge­gen­neh­men. Dieses spe­zi­elle Fahrzeug ersetzt Anfang 2020 den rund 20 Jahre alten Vorgänger.

Bei dem Fahrzeug han­delt es sich um einen Transporter. Die Beschaffung erfolgte ent­spre­chend des Brandschutzbedarfsplans der Stadt Jüchen. Momentan wer­den die Aktiven der Jüchener Wehr am neuen Fahrzeug geschult. Der Einsatzleitwagen bie­tet Platz für vier Einsatzkräfte und wird im Feuerwehrgerätehaus Gierath sta­tio­niert.

Das Fahrzeug ver­fügt über ein Straßenfahrgestell mit einem zuläs­si­gen Gesamtgewicht von 5 t. Durch zwei voll­wer­tige Computerarbeitsplätze mit ana­lo­gem und digi­ta­lem Funk sowie einem Einsatzleitprogramm kann ein brei­tes Spektrum abge­ar­bei­tet wer­den. Ebenfalls wurde die erst im letz­ten Jahr beschaffte Drohne fest auf dem Fahrzeug ver­las­tet. Bilder der Drohne kön­nen dem Einsatzleiter über einen im Fahrzeug ver­bau­ten Monitor ange­zeigt wer­den. Eine Wärmebildkamera und diverse Gasmesstechnik run­den das Fahrzeugkonzept ab.

Vom bis­he­ri­gen Einsatzleitwagen konn­ten einige Ausrüstungsgegenstände über­nom­men wer­den. Dies hat gehol­fen, die Gesamtbeschaffungskosten von 195.000 € ein­zu­hal­ten“, so Bürgermeister Harald Zillikens.

L. Harald Zillikens, r. Heinz-​Dieter Abels im neuen ELW 1. Foto: Stadt

Der Einsatzleitwagen ist das fah­rende Büro für den Einsatzleiter”, so Thomas Uppenkamp, Gerätewart der Jüchener Feuerwehr, der das Fahrzeugs feder­füh­rend kon­zi­piert hat.

Das Fahrzeug ermög­licht durch sei­nen inno­va­ti­ven Ausbau auch grö­ßere Einsatzlagen zu füh­ren sowie eine lücken­lose Dokumentation über jeden Einsatz anzu­fer­ti­gen.“, so Heinz-​Dieter Abels, Leiter der Jüchener Feuerwehr. „Ich gehe davon aus, dass wir den neuen Einsatzleitwagen ab Januar 2020 in Dienst stel­len wer­den und somit einen wei­te­ren Schritt in Richtung Modernisierung der Feuerwehr Jüchen machen “.

Für das Jahr 2020 ist der Ersatz eines wei­te­ren Fahrzeugs geplant. Im kom­men­den Jahr wird ein neues Tanklöschfahrzeug mit 5000 l Wassertank beschafft. Dies hat der Stadtrat in sei­ner gest­ri­gen Sitzung ver­ab­schie­det.

(188 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.