Neuss: Frontalzusammenstoß zwi­schen Pkw und Lkw for­dert einen Schwerverletzten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Pomona (ots) Bei einem Verkehrsunfall auf der Jülicher Landstraße in Neuss wurde am Mittwochabend, gegen 19:30 Uhr, ein 82-​jähriger Neusser schwer verletzt.

Nach der­zei­ti­gem Erkenntnisstand befuhr der Senior mit sei­nem Pkw Opel Astra die Jülicher Landstraße aus Richtung Innenstadt in Richtung Konrad-​Adenauer-​Ring. Aus bis­lang unge­klär­ter Ursache geriet er kurz vor der Polizeiwache Neuss nach links auf die Fahrspur des Gegenverkehrs und stieß dort fron­tal mit einem 7,5‑Tonner-LKW der Marke MAN zusammen.

Durch den Unfall erlitt der 82-​jährige Mann unter ande­rem Schnittverletzungen im Bereich der Stirn. Er wurde vor Ort ret­tungs­me­di­zi­nisch erst­ver­sorgt und anschlie­ßend einem Neusser Krankenhaus zuge­führt, wo er sta­tio­när ver­blieb. Der LKW-​Fahrer, ein 38-​jähriger Mann aus Bergheim, wurde durch den Zusammenstoß nicht verletzt.

Die am Unfall betei­lig­ten Fahrzeuge waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt wer­den. Es ent­stand hoher Sachschaden. Für die Dauer der poli­zei­li­chen Unfallaufnahme wurde der betrof­fene Bereich der Jülicher Landstraße kurz­zei­tig in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Dabei kam es zu gering­fü­gi­gen Beeinträchtigungen des übri­gen Verkehrs.

Durch die Feuerwehr muss­ten aus­ge­lau­fene Betriebsstoffe abge­streut und ent­sorgt wer­den. Zum jet­zi­gen Zeitpunkt kann nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass ein inter­nis­ti­scher Notfall ursäch­lich für den Verkehrsunfall gewe­sen ist. Die Ermittlungen dies­be­züg­lich dau­ern zur­zeit noch an.

(198 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)