Neuss: Falsche Polizeibeamte erfolg­reich – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss-​Dreikönigenviertel (ots) Am Mittwoch (11.12.) erbeu­te­ten Unbekannte eine hohe Summe Bargeld, indem sie sich der Betrugsmasche des „fal­schen Polizeibeamten” bedien­ten.

Gegen 10 Uhr erhielt ein 57-​jähriger Neusser einen Anruf einer ver­meint­li­chen Polizeibeamtin, die vor­gab, gegen einen Bankmitarbeiter zu ermit­teln, der in kri­mi­nelle Machenschaften ver­wi­ckelt sei. Im Zuge des­sen wolle sie den Angerufenen war­nen, denn auch seine Daten und somit sein Vermögen seien davon direkt betrof­fen.

Es folg­ten Anrufe ande­rer Beteiligter, dar­un­ter ein wei­te­rer angeb­li­cher Polizeibeamter und ein Staatsanwalt. Der zunächst skep­ti­sche Neusser wurde gezielt unter Druck gesetzt und zur Übergabe von Bargeld und Sparbüchern gebracht, wel­che er an einem fest­ge­leg­ten Ort depo­nie­ren sollte. Die „Polizei” wolle es „in Sicherheit brin­gen”.

  • Gegen 14 Uhr holte ein dunk­ler geklei­de­ter, männ­li­cher Unbekannter das unter einem Auto an der Bergheimer Straße gela­gerte Geld ab und ent­kam uner­kannt.

Als dem 57-​Jährigen klar wurde, dass es sich um einen Betrug han­delte, schal­tete er sofort die echte Polizei ein.

Am glei­chen Tag kam es zu wei­te­ren Betrugsversuchen die­ser Art; dar­un­ter zwei Anrufe bei Senioren in Meerbusch am Nachmittag sowie einem gegen Mittag in Rommerskirchen. Hier hat­ten die Tatverdächtigen jedoch kei­nen Erfolg und gin­gen leer aus. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men.

Wer zur Tatzeit an der Bergheimer Straße etwas Verdächtiges beob­ach­tet hat, wird gebe­ten, sich unter der Nummer 02131 300–0 zu mel­den.

(112 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.