Neuss: Duo nach ver­such­tem Autoaufbruch flüch­tig

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Sie können Ihre Zuwendung über "LaterPay", "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss-​Weckhoven (ots) Einen Mercedes Sprinter, der auf dem Hahnenweg in Weckhoven abge­stellt war, ver­such­ten Unbekannte in der Nacht zum Dienstag (10.12.) zu kna­cken.

Ein Anwohner beob­ach­tete, gegen 02:45 Uhr, zwei ver­däch­tige Personen, nach­dem er durch laute Geräusche auf den Vorfall auf­merk­sam gewor­den war. Einer aus dem Duo han­tierte offen­sicht­lich mit einem Werkzeug an der Heckklappe des Kleintransporters, wäh­rend sein Komplize augen­schein­lich Schmiere stand.

Das Duo gab dann plötz­lich Fersengeld und ver­schwand, ohne den Wagen auf­be­kom­men zu haben, in Richtung Fritz-​Gerlich-​Straße. Sofort infor­mierte der Zeuge die Polizei. Diese stell­ten dann Beschädigungen an den Schlössern des betrof­fe­nen Sprinters fest.

Eine Fahndung nach den Flüchtigen durch die Polizei ver­lief ohne Erfolg. Weitere Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 ent­ge­gen.

(50 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)