Meerbusch: Mehrere Wohnungseinbrüche – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Sie können Ihre Zuwendung über "LaterPay", "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Meerbusch (ots) Am Samstag (07.12.) kam es zu meh­re­ren Wohnungseinbrüchen in den Stadtteilen Strümp und Büderich.

In einer Zeit zwi­schen 11:00 Uhr und 22:00 Uhr bra­chen Unbekannte in zwei Wohnungen eines Mehrfamilienhauses an der Straße „Im Kamp” in Meerbusch-​Büderich ein. In bei­den Fällen hebel­ten der oder die Tatverdächtigen Fenster auf, um in die Räumlichkeiten zu gelan­gen. Diese wur­den nach mög­li­cher Beute durch­sucht, dar­un­ter Schmuck. Die Ermittlungen hierzu dau­ern noch an. Die Tatverdächtigen ent­ka­men uner­kannt.

Eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Josef-​Kohtes-​Straße, in Strümp, wurde in der Zeit von 15:45 Uhr bis 19:55 Uhr ange­gan­gen. Hier gelang­ten unbe­kannte Täter über die Terrassentür ins Wohnungsinnere. Sie durch­such­ten die Räume und ent­wen­de­ten nach ers­ten Erkenntnissen Bargeld, Schmuck und ein Mobiltelefon.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht nun Zeugen. Wer etwas Verdächtiges zur Tatzeit beob­ach­tet hat, wird gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 mit der Polizei in Verbindung zu set­zen.

(70 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)