Klartext​.NRW: Mehr Zugfahrten auf S‑Bahn‑, RE- und RB-​Linien im VRR

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Klartext​.NRW – Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 kommt es im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-​Ruhr (VRR) zur größ­ten Fahrplananpassung im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) seit der Jahrtausendwende. 

Mit den anste­hen­den Verbesserungen wird der SPNV in der Region gestärkt und die Fahrgäste kön­nen deut­lich mehr Ziele als heute direkt errei­chen und rei­sen in neuen Fahrzeugen kom­for­ta­bel. Insgesamt legen die Züge künf­tig etwa zwei Millionen zusätz­li­che Kilometer pro Jahr im VRR zurück. 

Die Fahrgäste kön­nen sich auf der Internetseite https://​www​.vrr​.de/​d​e​/​f​a​h​r​p​l​a​n​-​m​o​b​i​l​i​t​a​e​t​/​f​a​h​r​p​l​a​n​w​e​c​h​s​e​l​-​2​0​19/ infor­mie­ren, was sich auf den ein­zel­nen S‑Bahn‑, RE- und RB-​Linien zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 ändert.

Die genauen Abfahrtszeiten fin­den die Fahrgäste in den elek­tro­ni­schen Auskunftsmedien von VRR und den Verkehrsunternehmen. Weitere Änderungen im Netz tre­ten im Laufe des Jahres 2020 in Kraft treten. 

Die S‑Bahn-​Rhein-​Ruhr
Die weit­rei­chends­ten Änderungen bil­det die S‑Bahn, die im Ruhrgebiet mit einer neuen Taktstruktur im nach­fra­ge­ge­rech­ten 15-​/​30-​Minuten-​Takt und ange­pass­ten Linienführungen auf­war­tet und mit schnel­len und direk­ten Regionalverkehrslinien ergänzt wird. Bei der neuen S‑Bahn Rhein-​Ruhr kom­men ab Mitte Dezember zwei ver­schie­dene Fahrzeugtypen zum Einsatz: 41 eigens ange­schaffte FLIRT-​Neufahrzeuge, Typ XL der Stadler Pankow GmbH und 48 umfas­send moder­ni­sierte Gebrauchtfahrzeuge des Typs ET 422 der DB Regio AG. Alle Fahrzeuge sind sofort als S‑Bahn Rhein-​Ruhr zu erken­nen – durch ihre moderne, ein­heit­li­che Gestaltung im Grün-​Weiß des VRR und der neuen S‑Bahn Rhein-​Ruhr. Alle Infos zur S‑Bahn Rhein-​Ruhr gibt’s hier: https://www.s‑bahn-rhein-ruhr.de/de/startseite/
 
Rhein-​Ruhr-​Express (RRX)
Darüber hin­aus wird zum Fahrplanwechsel eine wei­tere RE-​Linie in den Rhein-​Ruhr-​Express-​Vorlaufbetrieb über­führt. Ab Dezember 2019 über­nimmt National Express die Linie RE 6 (RRX) von Minden nach Köln. Im Juni 2020 star­tet dann noch Abellio mit dem RE 1 (RRX) von Aachen nach Hamm. Den Abschluss ver­ant­wor­tet wie­derum National Express im Dezember 2020 auf der Linie RE 4 (RRX) von Aachen nach Dortmund. Alle Infos zum Rhein-​Ruhr-​Express gibt es unter www​.rrx​.de

(273 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)