Dormagen: Neuer Vorstand des Seniorenbeirats gewählt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Im Rahmen der letz­ten Seniorenbeiratssitzung des Jahres 2019 ist ein neuer Vorstand gewählt wor­den. Als Vorsitzender wurde Hans Peter Preuss wie­der­ge­wählt. Den zwei­ten Vorsitz über­nimmt Alfred Brüggemann. Neue Schriftführerin ist Cordula Fuchs.

Bürgermeister Erik Lierenfeld, der für den ers­ten Wahlgang die Sitzungsleitung über­nahm, betonte die gute Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat. „Wir arbei­ten eng zusam­men und die Verwaltung ist sehr froh über Ihr gro­ßes Engagement. Bitte machen Sie genauso weiter.“

Neben des gro­ßen Einsatzes etwa bei den Friedhöfen lobte Lierenfeld zudem die Gemeinschaftsaktion im Dezember mit Currenta, dem Ring Center und der Stadtbus Dormagen GmbH. Denn auf Initiative des Seniorenbeirats kön­nen Seniorinnen und Senioren, die min­des­tens 60 Jahre alt sind, an drei Aktionstagen kos­ten­los Busfahren.

Auch wer­den die Stadtteilkümmerer sehr gut ange­nom­men, betonte der Bürgermeister. „Somit kann ich nur sagen: Herzlichen Dank für die bis­he­rige gute Arbeit und ich freue mich auf die wei­tere Zusammenarbeit.“

Der neue Vorstand des Seniorenbeirats (v.l.): Stellvertretender Vorsitzender Alfred Brüggemann, Schriftführerin Cordula Fuchs und Vorsitzender Hans-​Peter Preuss. Foto: Stadt
(51 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)