Neuss: Duo nach Verkehrsunfall flüch­tig – Polizei wer­tet Spuren aus und prüft Zusammenhang zu einem Wohnungseinbruch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss (ots) Ein Verkehrsunfall mit anschlie­ßen­der Flucht rief am Donnerstagmittag (05.12.), gegen 11:40 Uhr, die Polizei auf den Plan. Zunächst erhiel­ten die Beamten den Hinweis, dass es an der Einmündung Erprather Straße/​Aurinstraße zu einem Verkehrsunfall gekom­men war.

Der Fahrer eines grü­nen VW Polo mit Heilbronner Städtekennung (HN) hatte einen Audi tou­chiert und war anschlie­ßend über die Aurinstraße, ohne sich um den ent­stan­de­nen Schade zu küm­mern, geflüch­tet. Anschließend war der Kleinwagen einer auf­merk­sa­men Zeugin auf­ge­fal­len, als die­ser mit augen­schein­lich über­höh­ter Geschwindigkeit in die Birkenstraße ein­bog.

Dort stoppte das Fahrzeug und aus dem Innenraum spran­gen zwei unbe­kannte Männer, die zu Fuß in Richtung Bergheimer Straße sprin­te­ten. Während der Fahndung nach dem Duo, erhiel­ten die Polizisten Kenntnis von einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Lupinenstraße, unweit der oben beschrie­ben Unfallstelle.

Erste Ermittlungen hat­ten erge­ben, dass Unbekannte durch die zuvor ein­ge­schla­gene Terrassentür in das Haus ein­ge­stie­gen waren, das Mobiliar durch­sucht und offen­sicht­lich Bargeld erbeu­tet hat­ten. Es kann nicht aus­ge­schlos­sen, dass der ver­däch­tige VW Polo samt des flüch­ti­gen Duos in einem Zusammenhang mit dem Einbruch ste­hen. Eine Fahndung der Polizei ver­lief bis­lang erfolg­los. Den Kleinwagen stellte die Polizei sicher und wer­tet Spuren aus.

Die Kripo hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und bit­tet wei­tere Zeugen, die ent­spre­chende Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf die Identität der Gesuchten geben kön­nen, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 mit der Polizei in Verbindung zu set­zen.

(154 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.