Grevenbroich: Kontrolle führte zur Sicherstellung von Rauschgift – Kripo ermit­telt gegen Duo

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich (ots) Am Dienstagnachmittag (03.12.), gegen 14:20 Uhr, weckte in einem Hinterhof auf der Rheydter Straße eine Gruppe ver­däch­ti­ger jun­ger Männer das Interesse von Polizisten.

Die Beamten beob­ach­te­ten sie offen­sicht­lich beim Konsum und Handel von Rauschgift. Bei der anschlie­ßen­den Kontrolle, der Geruch von Marihuana stieg den Ordnungshütern ein­dring­lich in die Nasen, stell­ten sie bei einem 20-​Jährigen etwa 50 Gramm Marihuana sicher.

Der junge Mann hatte, nach­dem er die Absicht der Polizisten erkannt hatte, noch Fersengeld gege­ben, konnte aber nach kur­zer Verfolgung schnell gestellt wer­den. Bei dem anschlie­ßen­den Handgemenge ver­letzte sich eine Beamtin leicht.

Neben dem Rauschgift, stell­ten die Beamten auch bei einem 22-​Jährigen ver­mut­li­ches Dealgeld in Höhe von meh­re­ren hun­dert Euro sicher. Das Duo aus Grevenbroich wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Die wei­te­ren Ermittlungen des Grevenbroicher Fachkommissariats dau­ern.

(341 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.