Dormagen: Stadt und Hilfsorganisationen ver­an­stal­ten Weihnachtsfeier für Alleinlebende

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen – Das Miteinander und die Geselligkeit ste­hen Heiligabend an ers­ter Stelle:

Die Stadt Dormagen, Diakonie, Caritas, Awo und das Rote Kreuz laden für Dienstag, 24. Dezember, alle Alleinstehenden zu einem Weihnachtsfest ein. Von 15 bis 19 Uhr fei­ern die Teilnehmer zusam­men bei der Awo an der Friedenstraße 8.

Die Veranstaltung ist immer sehr stim­mungs­voll und wird immer gerne ange­nom­men. Es ist schön zu wis­sen, dass nie­mand in Dormagen alleine fei­ern muss, son­dern sich mit ande­ren Gästen aus­tau­schen und ein paar gesel­lige Stunden ver­brin­gen kann“, sagt Bürgermeister Erik Lierenfeld, der die Veranstaltung am Nachmittag besu­chen wird.

Möglich gemacht haben die Weihnachtsfeier zahl­rei­che ehren­amt­li­chen Helfer. Sie deko­rie­ren den Raum, orga­ni­sie­ren ein Programm und bewir­ten die Gäste. Zudem wird ein Koch frisch kochen und das Rote Kreuz stellt einen Fahrdienst zur Verfügung.

Eine Anmeldung ist erfor­der­lich bei Anne Schmitt unter Telefon 02133 41796 oder auch per­sön­lich bei der Awo.

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*