Neuss: Wohnungseinbrüche am Wochenende

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Stadtgebiet Neuss (ots) Am Freitagabend (29.11.), zwi­schen 19:15 Uhr und 22:30 Uhr, hebel­ten Unbekannte zunächst das Gartentor und anschlie­ßend die Kellertür eines Hauses an der Altebrücker Straße, in Rosellen, auf.Die Einbrecher gelang­ten in das Reihenhaus und ent­wen­de­ten unter ande­rem Bargeld.

Am Samstagvormittag (30.11.), gegen 11:15 Uhr, klin­gel­ten Unbekannte an der Tür eines Hauses an der Fichtestraße, in Neuss. Da nie­mand öff­nete, klet­ter­ten die Verdächtigen über einen Zaun und ver­such­ten die Terrassentür auf­zu­bre­chen. Als die Einbrecher aber die Wohnungsinhaberin sahen, flüch­te­ten die bei­den Männer in unbe­kannte Richtung.

  • Einer der bei­den soll unge­fähr 160 Zentimeter groß gewe­sen sein.
  • Ein ande­rer hatte eine Kapuze auf dem Kopf.

Eine Fahndung nach den Tatverdächtigen ver­lief bis­lang ohne Erfolg.

Zu einem Tageswohnungseinbruch kam es am 1. Advent (Sonntag, 02.12.) in Neuss. Unbekannte hat­ten sich mit Gewalt Zutritt durch die Terrassentür in ein Reihenhaus an der Einsteinstraße ver­schafft. Zum Diebesgut lie­gen noch keine Informationen vor.

In allen Fällen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Hinweise nimmt sie unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(69 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)