Grevenbroich: Stadt bie­tet Obdachlosen Notschlafstellen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Grevenbroich – Wie in den bei­den ver­gan­ge­nen Jahren bie­tet die Stadt Grevenbroich obdach­lo­sen Personen ab dem 02.12.2019 wäh­rend der Kälteperiode eine Notschlafstelle an.

Vorrangig wer­den hierzu Schlafplätze im städ­ti­schen Obdach Am Rittergut in Noithausen ange­bo­ten. Die Notschlafstellen kön­nen ab 18 Uhr bezo­gen wer­den und müs­sen bis 8 Uhr am Folgetag wie­der geräumt wer­den. Den obdach­lo­sen Personen wird zudem Beratung und Unterstützung durch die Caritas ange­bo­ten.

Obdachlose Personen, die einen Schlafplatz benö­ti­gen, kön­nen sich wäh­rend der Dienstzeiten unter der Telefonnummer 02181 608–516 (Frau Preuss) mel­den und bekom­men dann einen ent­spre­chen­den Schlafplatz für die Nacht zuge­wie­sen. Außerhalb der Dienstzeiten errei­chen die Betroffenen einen zustän­di­gen Mitarbeiter der Stadt über die Telefonnummer 02181 608–0 bzw. über die Kreisleitstelle unter der Telefonnummer 02131 1350.

Sollte der Andrang hier­für zu groß wer­den, erfolgt die Öffnung zusätz­li­cher Schlafplätze in der Einrichtung Gindorf am Langer Weg.

(37 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*