Feuerwehr Grevenbroich dankt Helfern für jah­re­lan­ges Engagement

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Am Samstagabend fand die all­jähr­li­che Ehrung ver­dien­ter Feuerwehrkameraden der Feuerwehr Grevenbroich im Rittersaal des Alten Schlosses statt. 

Neben den Vertretern der acht ehren­amt­li­chen Einheiten und den Jubilaren konnte Wehrleiter Udo Lennartz unter ande­rem den stell­ver­tre­ten­den Bürgermeister Bertram Graf von Nesselrode und den Kreisbrandmeister Norbert Lange begrü­ßen. In sei­nen Grußworten betont Graf von Nesselrode, dass das bür­ger­li­che Engagement, das die Feuerwehrleute leben, in der heu­ti­gen Zeit nicht mehr selbst­ver­ständ­lich sei.

Die Jubilare haben in ihrem Dienst viel Zeit ihres Lebens geop­fert, um Menschen in Notsituationen zu hel­fen. Oft unter Einsatz von Leib und Leben.“, so von Nesselrode. Sein beson­de­rer Dank galt auch den Familien der Helfer. Zusammen mit dem stell­ver­tre­ten­den Bürgermeister ehrte Kreisbrandmeister Lange vier­zehn Feuerwehrmänner, deren Dienstzeit sich auf rund 500 Jahre summiert.

Seit 50 Jahren ver­se­hen vier Feuerwehrkameraden in den Reihen der Feuerwehr ihren Dienst. Ausgezeichnet wur­den Heinz-​Theo Dicken und Paul Winkelmann (Hemmerden), Heinz-​Dieter Müller (Kapellen) sowie Erwin Ratz (Wevelinghoven). Seit 40 Jahren, und heute noch im akti­ven Dienst, sind Erich Hess (Kapellen) und Josef Hülser (Hauptamt). Für ihren 35-​jährigen ehren­amt­li­chen Dienst in der Feuerwehr wur­den Uwe Kohlbach (Gustorf-​Gindorf) und Michael Tiefenbach (Frimmersdorf-​Neurath) mit dem Feuerwehrehrenkreuz des Landes in Gold aus­ge­zeich­net. Marius Althaus, Timo Natur und Jens Wicklein, alle drei Feuerwehrkameraden aus der Einheit Kapellen, beka­men das Ehrenzeichen für 25 Jahre Engagement.

Besonders geehrt wur­den Jürgen Burchartz und Jürgen Rosemann. Seit 25 Jahren wid­men sie sich der Brandschutzerziehung in den Grevenbroicher Kindergärten und Schulen. Gemeinsam haben sie in der Feuerwehr ein Team auf­ge­baut, das den Kindern unter ande­rem anschau­lich und alters­ge­recht das Absetzen eines Notrufes erklärt. Für Schmunzeln sorg­ten dabei die Bilder, auf denen die bei­den geehr­ten in den Schulen zu sehen sind. „Wer sich 25 Jahre nicht vor­stel­len kann, der soll etwas genauer auf die Bilder schauen.“ so der Kreisbrandmeister „Damals gab es noch Telefone mit Wählscheiben.“ Mit gro­ßem Dank über­reichte Lange die Urkunde und Ehrendnadel in Gold des Verbandes der Feuerwehren im Rhein-​Kreis Neuss.

Erneut rückte Erwin Ratz an die­sem Abend in den Mittelpunkt der Veranstaltung. Neben sei­ner lang­jäh­ri­gen Tätigkeit in der Löschzugführung des Löschzuges Wevelinghoven enga­giert er sich auch heute noch im Rahmen des Maschinisten-​Lehrganges des Rhein-​Kreises Neuss. So lehrt er seit Jahrzehnten jun­gen Feuerwehrleuten den Umgang mit Motoren und Feuerlöschpumpen. Erwin Ratzist ein über die Stadtgrenzen hin­aus bekann­ter und geschätz­ter Ausbilder. In Bezug auf sein liebs­tes Ausbildungsstück – einer trag­ba­ren Feuerwehrpumpe mit VW Motor – über­reichte der Ausbilderkreis Erwin ein klei­nes Modell.

Sichtlich über­rascht zeigte sich auch Marcus Reipen. Er sieht eben­falls auf eine lang­jäh­rige Ausbilderzeit beim Maschinisten-​Lehrgang zurück. Es wird betont, dass Marcus in sei­ner Tätigkeit deut­lich über dem Maß eines Ausbilders her­aus rage. So gebe er kei­nen Lehrgangsteilnehmer auf. Braucht jemand Unterstützung, wird so lange geübt, bis das erlernte sitzt. Beiden wurde eben­falls die Ehrennadel in Gold verliehen.

Foto: FW Grevenbroich
(84 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)