Mehrere Wohnungseinbrüche in Neuss und Meerbusch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss/​Meerbusch (ots) Am Wochenende kam es zu meh­re­ren Einbrüchen in Wohnhäuser im Neusser Stadtgebiet und in Meerbusch.

Am Freitag (22.11.) waren Unbekannte in Neuss-​Gnadental aktiv. Zwischen 16:15 Uhr und 19:00 Uhr ver­such­ten nach ers­ten Erkenntnissen der oder die Täter, über die Terrassentür in ein Reihenhaus am Berghäuschensweg zu gelan­gen. Sie schei­ter­ten bei ihrem Versuch, es ent­stand ein Sachschaden an der Tür.

Mehr Erfolg hat­ten Langfinger in Neuss-​Grimlinghausen. In einem Tatzeitraum von Freitag (22.11.). 15:30 Uhr, und Samstag (23.11.), 21:30 Uhr, hebel­ten sie die Terrassentür auf und gelang­ten ins Innere einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Wahlenstraße. Sie ent­ka­men uner­kannt mit Schmuck und Bargeld.

Ebenfalls am Samstag, in der Zeit von 18:15 Uhr bis etwa 0:10 Uhr, bra­chen Täter in ein Reihenhaus an der Straße „Meertal” im Augustinusviertel ein. Die genaue Höhe der Beute wird noch ermittelt.

In der Neusser Innenstadt wurde ein Reihenhaus an der Grünstraße zum Ziel von Einbrechern. Sie hebel­ten zwi­schen 20:15 Uhr am Samstag (23.11.) und 9:00 Uhr am Sonntag (24.11.) die Hauseingangstür auf und durch­such­ten die Räume nach Wertgegenständen. Nach ers­ten Erkenntnissen ent­wen­de­ten sie Bargeld und eine Uhr.

In Meerbusch geriet am Freitag (22.11.) ein Haus im Stadtteil Ossum-​Bösinghoven ins Visier von Einbrechern. An der Straße „Am Kamberg” gelang­ten der oder die Täter in einer Zeit von 18:20 Uhr bis 19:50 Uhr über die Terrassentür in das Gebäude.

An der Kolpingstraße in Meerbusch-​Büderich gelang­ten Unbekannte in der Zeit von Freitag (22.11.), gegen 17:00 Uhr, und Samstag (23.11.), gegen 8:30 Uhr über den Garten auf das Gelände eines Mehrfamilienhauses und von dort über ein Fenster in eine der Wohnungen.

Die Untersuchungen zur Höhe der Beute dau­ern in bei­den Fällen noch an.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht nun Zeugen. Wer an den genann­ten Orten zu den Tatzeiten oder auch kurz vor­her oder nach­her ver­däch­tige Personen oder Fahrzeuge beob­ach­tet hat, wird gebe­ten, sich mit der Polizei unter 02131 300–0 in Verbindung zu setzen.

Am kom­men­den Mittwoch, 27.11.2019, bie­ten die Experten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz um 18 Uhr einen kos­ten­lo­sen Vortrag zum Einbruchschutz in der Beratungsstelle der Polizei in Neuss auf der Jülicher Landstraße 178 an. Dieser dau­ert etwa 90 Minuten. Eine Anmeldung ist erfor­der­lich. Weitere Tipps und Termine zum Thema Einbruchsschutz fin­den Sie auch im Internet: https://​rhein​-kreis​-neuss​.poli​zei​.nrw/​a​r​t​i​k​e​l​/​p​o​l​i​z​e​i​-​b​e​r​a​e​t​-​z​u​m​-​e​i​n​b​r​u​c​h​s​s​c​h​u​t​z​-​t​i​p​p​s​-​u​n​d​-​t​e​r​m​ine

(108 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)